Menu ein- und ausblenden
< XtraBlatt – Das KRONE Kundenmagazin
05.01.2022

STIHL unterstützt Tafeln in Deutschland mit Weihnachtsspende von 40.000 Euro


Kurz vor dem Weihnachtsfest spendet das Familienunternehmen STIHL insgesamt 40.000 Euro an Tafeln in Deutschland. Die finanzielle Unterstützung verteilt sich mit jeweils 10.000 Euro an Tafel-Standorte, an denen das Unternehmen mit Werken vertreten ist: Waiblingen, Fellbach, Ludwigsburg und Prüm-Weinsheim.

STIHL Vorstandsvorsitzender Dr. Bertram Kandziora, der die Spende an die Tafel Waiblingen überreichte, betont: „Die Tafeln in Deutschland sind eine wichtige Säule in unserer Gesellschaft. Mit ihrem Engagement helfen sie Menschen, die sozial und wirtschaftlich benachteiligt sind. Mit unserer Weihnachtsspende möchten wir diese wichtige Arbeit unterstützen."

Norbert Pick, STIHL Vorstand Marketing und Vertrieb, übergab die Spende an die Tafeln Fellbach und Ludwigsburg und ergänzt: „Täglich werden in Deutschland mehrere Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Und gleichzeitig gibt es eine Vielzahl an Menschen, die nicht mit der Selbstverständlichkeit einer täglichen warmen Mahlzeit gesegnet sind. Die Tafel schließt diese Lücke und wir freuen uns, mit unserer Spende einen Beitrag dazu leisten zu können."

Die Tafel in Prüm-Weinsheim erhielt die Weihnachtsspende durch Hartmut Fischer, Geschäftsleiter des STIHL Magnesium-Druckgusswerkes: „Viele Menschen in der Region Prüm-Weinsheim haben durch die Hochwasserkatastrophe im Sommer ihr Hab und Gut verloren und sind auf Unterstützung angewiesen. Die Tafel ist für Menschen in Not da und die Weihnachtsspende ist für uns eine Herzensangelegenheit", so Fischer.

Die Tafeln bedanken sich für die Spende:

Erika Severin, Vorstandsvorsitzende der Tafel Waiblingen: „Wir freuen uns über die großzügige Spende der Firma Stihl, die uns sehr bei unserer Tafelarbeit hilft. Wir haben bei unserem Umbau, im letzten Jahr fast unsere ganzen Ersparnisse aufgebraucht. Jetzt sind wir dabei, wieder Geld anzusparen, um uns, zu gegebener Zeit, einen neuen Sprinter mit Kühlung anschaffen zu können."

Ingrid Poppe, Projektleiterin der Schwäbischen Tafel Stuttgart e.V. und damit zuständig für die Fellbacher Tafel: „Über 1000 Familien verlassen sich auf das Hilfsangebot der Fellbacher Tafel.Den Tafelladen geöffnet zu halten, nah bei den Menschen zu bleiben und unsere Arbeit unter erschwerten Bedingungen weiterzuführen, hat uns an unsere Grenzen gebracht - auch an die finanziellen. Die großzügige Spende von 10.000 Euro ist ein Rettungsanker in unserer momentanen Situation, und eine unglaublich schöne Anerkennung unserer Arbeit."

Anne Schneider-Müller, Geschäftsführerin der LudwigsTafel e.V.:

„Wir freuen uns, dass die Firma STIHL mit dieser Spende ihre Solidarität und Verbundenheit mit den bedürftigen Menschen unserer Stadt zum Ausdruck bringt. Die Spende werden wir für unsere Tafellogistik verwenden, da die Ausgaben für die Abholung und Verteilung der Waren, die wir zum Teil auch für die anderen Tafeln im Landkreis Ludwigsburg übernehmen, stetig steigen. Somit kommt diese Spende einer großen Zahl von Menschen zugute."

Klaus Zeeh, einer der drei ehrenamtlichen Leiter der Tafel Prüm-Weinsheim: „Die großzügige Spende der Firma STIHL werden wir zum Großteil für die Beschaffung von lange haltbaren Lebensmitteln einsetzen, die wir sonst nicht von den Verbrauchermärkten erhalten. Außerdem unterstützt sie uns bei unseren Unterhaltungskosten, die rund um die Tafel anfallen. Über dieses Weihnachtsgeschenk freuen wir uns alle außerordentlich."

Quelle: STIHL